Zahlen und Fakten

Banner Zahlen und Fakten Zigarettenstummel

Jugendliche benötigen besonderen Schutz vor den negativen Seiten von Alkohol und Tabak. Denn, je früher jemand Alkohol trinkt oder Zigaretten raucht, desto höher ist das Risiko, einen problematischen Konsum zu entwickeln.

Die Alkohol- und Tabakindustrie möchte einen möglichst hohen Absatz erzielen. Sie vermarkten ihre Produkte als Inbegriff von Freiheit und Lebensqualität. Dabei wird bewusst ein junges Zielpublikum angesprochen, um daraus langfristige Kunden zu gewinnen. Namentlich Zigaretten und andere nikotinhaltige Produkte führen zu einer raschen körperlichen Abhängigkeit. Die meisten Erwachsenen Tabakkonsument/-innen haben vor ihrem 20. Lebensjahr angefangen zu rauchen.


Die jüngste Befragung von Schweizer Schülerinnen und Schülern zeigen nachfolgende Zahlen. Die Daten betreffen nur 15-jährige Jungs und Mädchen. Sie stammen aus der zuletzt im Jahr 2018 durchgeführten HBSC-Studie.

Alkohol

 


Herkömmliche und E-Zigaretten

 


Wasserpfeife (Shisha) und Snus

 


Cannabis

 


Quelle: HBSC (Delgrande Jordan et al., 2019), Sucht Schweiz

Weitere Informationen

Alkohol und Alkoholabhängigkeit

Informationen und Zahlen über Alkohol und Abhängigkeit erhalten Sie hier:

YouTube-Video

Blaues Kreuz Schweiz

Tabak und Rauchen

Informationen zu Tabak und Rauchen erhalten Sie hier:

YouTube-Video

Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz

Mehr Zahlen und Fakten

Sucht Schweiz